Leitbild

 

1. Das christliche Menschenbild
Als katholische Einrichtung orientieren wir uns an der Person Jesus von Nazareth, dem Sohn Gottes, und seiner befreienden Botschaft, die wir als Lebensgrundlage erfahren. Wir nehmen jeden Menschen an in seiner von Gott geschenkten Einzigartigkeit, Würde und Freiheit.

2. Der seelsorgerische Auftrag unserer Kindertagesstätte
Der religiösen Sorge geht es um das „Ich-Selbst-Werden“ jedes Menschen. Am Beispiel Jesu Christi lernen wir, wie jeder Gott, sich selbst und den Nächsten lieben kann. In unserer Kindertagesstätte gestalten wir Gottes Schöpfung, die biblische Botschaft und kirchliches Leben in lebendiger Vielfalt. Wir respektieren andere Religionen und Kulturen.

3. Unsere Sichtweise vom Kind
Jedes Kind ist als ein Geschöpf Gottes eine eigentätige und einzigartige Persönlichkeit mit individuellen Begabungen. Wir begleiten und fördern jedes Kind in der Entwicklung seiner Lebensgestaltung. Dazu leben wir zuverlässige und stabile Beziehungen, die dem Kind Sicherheit und Orientierung geben.

4. Die Zusammenarbeit mit Müttern und Vätern
Der vorzügliche Ort der Kindeserziehung ist die Familie. Wir begegnen und unterstützen Familien in ihrer individuellen Vielfalt und wertschätzen Väter und Mütter in ihrer Rolle als Eltern. Unsere Beziehung zu ihnen gestalten wir partnerschaftlich, offen und vertrauensvoll.

5. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind engagiert im katholischen Glauben und beauftragt, den Glauben weiter zu geben. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter wird mit seiner individuellen Lebensgeschichte angenommen. Sie können ihre Stärken in die Arbeit einbringen. Die Dienstgemeinschaft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist dabei eine wichtige Stütze. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten umfangreiche Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote. Sie bilden sich regelmäßig weiter.

6. Die Leitung unserer Kindertagesstätte
Die Ziele des pädagogischen Auftrags benennt die Trägerin. Die Leiterin organisiert und kontrolliert deren Umsetzung und motiviert die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Eltern, ihre Mitverantwortung wahrzunehmen. Die Leiterin vermittelt offen und vertrauensvoll zwischen Trägerin, Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und anderen Netzwerken.

7. Unser Selbstverständnis als Trägerin
Die Trägerin ist verantwortlich, dass die Grundsätze der röm.-kath. Kirche in der Kindertagesstätte beachtet werden. Durch Grundsatzentscheidungen sorgt die Trägerin für umfassend gute Rahmenbedingungen der Arbeit. Sie würdigt die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


leitbild 1  Erzählfiguren  IMG 6130

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok